Überblick

Schnupfen behandeln

Schnupfen tritt meist im Rahmen einer Erkältung auf und kann ganz schön lästig sein. Doch was hilft gegen die laufende oder verstopfte Nase? Wieso empfehlen viele Ärzte Inhalationen? Wann sind abschwellende Nasensprays sinnvoll und welche Vorteile haben salzhaltige Lösungen? Erfahren Sie hier mehr rund um die Schnupfen-Behandlung.

Behandlung von Schnupfen

Behandlung von Schnupfen

Schon wieder Schnupfen! Zwei- bis viermal im Jahr haben Erwachsene im Schnitt eine Erkältung. Und die ist meist schuld an der Schnupfennase. Regel Nr. 1 lautet dann: Ruhe halten und viel trinken. Welche Maßnahmen zusätzlich hilfreich sind, erfahren Sie hier.

Mehr erfahren
Medikamente aus der Apotheke

Medikamente aus der Apotheke

Wenn die Nase verstopft ist, ist die Apotheke die erste Anlaufstelle. Denn Nasensprays mit abschwellenden Wirkstoffen können die Nase schnell wieder frei machen und so für Linderung sorgen. Doch es gibt unterschiedlichste Präparate, Dosierungen und Darreichungsformen – erfahren Sie hier, was Sie bei der Auswahl beachten sollten.

Mehr erfahren
Welches Nasenspray für mich?

Welches Nasenspray für mich?

Mehr Durchblick, wenn es um Nasenspray, Nasentropfen & Co. geht! Finden Sie mit diesem einfachen Test heraus, welches Schnupfen-Mittel für Sie geeignet ist.

Mehr erfahren
Nasensprays richtig anwenden

Nasensprays richtig anwenden

Wie wendet man ein Nasenspray eigentlich richtig an? Wie lange darf man sprühen? Und worauf muss bei Kindern geachtet werden? Lesen Sie hier, worauf es ankommt.

Mehr erfahren
Die besten Tipps bei Schnupfen

Die besten Tipps bei Schnupfen

Viel trinken, Inhalationen & Co. – lesen Sie hier, welche Tipps helfen können. Bei Schnupfen haben sich einige altbekannte Hausmittel sowie rezeptfreie Nasensprays oder Nasentropfen aus der Apotheke bewährt. Lesen Sie hier, was Sie selbst tun können, wenn die Nase mal wieder verstopft ist oder ein Niesanfall den nächsten jagt.

Mehr erfahren
Hausmittel gegen Schnupfen

Hausmittel gegen Schnupfen

Eine heiße Suppe oder ein Kamille-Dampfbad tun bei Schnupfen einfach gut. Erfahren Sie hier, welche Hausmittel wirklich helfen – mit praktischen Tipps zur Zubereitung.

Mehr erfahren
Schnupfen in der Schwangerschaft

Schnupfen in der Schwangerschaft

Akuter Schnupfen in der Schwangerschaft wird meist durch eine Erkältung hervorgerufen. Chronischer Schnupfen („Schwangerschaftsschnupfen“) hingegen kann mit den hormonellen Veränderungen zusammenhängen. Was können Schwangere bei Schnupfen tun?

Mehr erfahren
Schnupfen vorbeugen

Schnupfen vorbeugen

Keine Frage – Schnupfen ist eine ziemlich lästige Angelegenheit. Wer wirksam vorbeugen will, sollte sein Immunsystem auf Trab bringen. Und sich vor einer Ansteckung mit Erkältungsviren schützen.

Mehr erfahren
Produktempfehlung

Otrivin Menthol 0,1% Mit dem Frische-Kick

Otrivin Menthol 0,1%

Damit Sie befreit und wohltuend durchatmen können: Otrivin Menthol 0,1% Nasenspray.

  • Befreit die Nase innerhalb von 2 Minuten
  • Wirkt bis zu 12 Stunden lang
  • Mit dem Frische-Kick durch Menthol
  • Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet
Mehr Informationen

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Wirkstoff: Xylometazolin. BG-JV.HP.OTN 201004

Für Kinder ab 2 Jahren* Otrivin® 0,05%-Nasenspray ohne Konservierungsmittel

Für Kinder ab 2 Jahren*

Der Sprühkopf sorgt für eine dosiergenaue Wirkstoffabgabe und eine ideale Verteilung in der Nase Ihres Kindes. So kann das Kind innerhalb weniger Minuten wieder frei durchatmen.

  • Abschwellendes Nasenspray
  • Gut verträglich
  • Für Kinder ab 2 Jahren geeignet*
  • Auch als Nasentropfen erhältlich
Mehr Informationen

*von 2- 6 Jahren nur auf ärztliche Verschreibung

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Xylometazolin.