Ratgeber

Schnupfen bei Kindern

Kinder haben häufig mit einer Schnupfennase zu kämpfen. Kein Wunder, das Immunsystem ist noch nicht vollständig ausgebildet und Viren haben leichtes Spiel. Doch was hilft bei Schnupfen? Welche Mittel sind speziell für Kinder geeignet? Und was kann man tun, damit die kleinen Patienten möglichst schnell wieder gesunden?

Kinder-Schnupfen behandeln

Kinder-Schnupfen behandeln

Die Regel Nr. 1 lautet: Viel trinken und Ruhe halten. Denn der kleine Organismus braucht jetzt alle Kräfte, um gegen die Viren anzukämpfen. Erfahren Sie hier, was Sie sonst noch tun können und wann ein Arztbesuch ratsam ist.

Mehr erfahren
Kinder-Schnupfen: Hilfe aus der Apotheke

Kinder-Schnupfen: Hilfe aus der Apotheke

Nasensprays, Nasentropfen & Co. – bei Schnupfenmitteln kommt es darauf an, dass der Wirkstoff und die Dosierung für die jeweilige Altersklasse geeignet sind. Erfahren Sie hier, was Sie beachten sollten.

Mehr erfahren
Schnupfen bei Kindern: Tipps

Schnupfen bei Kindern: Tipps

Wenn Kinder Schnupfen haben, können Eltern viel dafür tun, dass der Nachwuchs schnell wieder auf die Beine kommt. Die besten Tipps bei kleinen Schnupfennasen finden Sie hier.

Mehr erfahren
Produktempfehlung

Für Kinder ab 2 Jahren* Otrivin® 0,05%-Nasenspray ohne Konservierungsmittel

Für Kinder ab 2 Jahren*

Der Sprühkopf sorgt für eine dosiergenaue Wirkstoffabgabe und eine ideale Verteilung in der Nase Ihres Kindes. So kann das Kind innerhalb weniger Minuten wieder frei durchatmen.

  • Abschwellendes Nasenspray
  • Gut verträglich
  • Für Kinder ab 2 Jahren geeignet*
  • Auch als Nasentropfen erhältlich
Mehr Informationen

*von 2- 6 Jahren nur auf ärztliche Verschreibung

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Xylometazolin.